Gurtwickler: Elektrische Gurtwickler, Aufputz & Unterputz

Rollläden benötigen im Regelfall einen Gurtwickler, damit man den Rollladen öffnen und schließen kann. Der Gurtwickler ist dafür zuständig den Gurt aufzuwickeln, so dass der Rolladen manuell herauf und herunter gefahren werden kann. Rolläden lassen sich dadurch bei Tageslicht abdunkeln und zusätzlich dienen sie als Sichtschutz vor neugierigen Augen. Es gibt verschiedene Erscheiungsformen für Gurtwickle: Neben der klassischen mechanischen Ausführungen existieren auch elektrisch betriebene Gurtwickler. Gerade neue Häuser und Wohnungen besitzen Gurtwickler, die elektrisch betrieben werden. Es ist schlichtweg bequemer und einfacher, die Rollläden per „Mausklick“ zu bedienen, als mit der Hand. Auf der anderen Seite ist der Arbeitsaufwand für das Auf- und Abfahren eines Rollladens minimal, so dass sich ein Umrüsten ggf. nicht lohnen würde. Der Vorteil der elektrischen Variante besteht aber in vielen Zusatzoptionen, wodruch zum Beispiel das Herunterfahren auf Basis von Tageszeiten oder Sonneneinstrahlung automatisiert werden kann.

Auch bei der Anbringung der Gurtwickler gibt es Unterschiede: Der Wickler kann als Auf- oder Unterputz-Ausführung angebracht werde, je nachdem ob er sich unterhalb der Verputzung oder außerhalb befindet. Auch hier gilt: Je nach Alter der Wohnung ergeben sich Unterschiede. Ggf. wurden die Rolläden erst nachgerüstst, dann ist oftmals eine Anbringung als Aufputz-Variante denkbar. Normalerweise sollten aber moderne Haushalte die Unterputz-Variante für Rollläden besitzen.

Nachfolgend wollen wir sie über ausgewählte Hersteller für Gurtwickler informieren und einzelne Produkte gezielt vorstellen, die ein gutes Preis-Leistungsverhältnis besitzen. Zudem werden die Vor- und Nachteile der einzelnen Varianten und Modelle vorgestellt. Über die Kommentar-Funktion können Sie eigene Erfahrungen zu Gurtwicklern veröffentichen oder Fragen stellen.

Aufputz & Unterputz Gurtwickler

Bei Aufputz und Unterputz wird unterschieden zwischen den einzelnen Unterbringungsarten eines Gurtwicklers. Die Unterputz-Wickler werden unterhalb der Verputzung montiert. Sie sind sowohl als elektrische als auch als mechanische Wickler erhältlich. Dabei wird der Gurtwickler in einem kleinen Schacht in der Wand montiert. Der Vorteil besteht darin, dass er keinen zusätzlichen Platz im Fensterbereich wegnimmt. Man bezeichnet diesen Gurtwickler auch als Einlass-Wickler, weil er direkt in die Maur eingelassen wird. Es sollte bei jedem Gurtwickler eine Deckplatte vorhanden sein, so dass der Wickler mit einer Platte abgedeckt wird. Der mechanische Teil des Wicklers in Form der Feder und des Aufzugs befindet sich dann quasi unterhalb der Verputzung.

Aufputz-Gurtwickler

Beispiel für einen Aufputz-Gurtwickler

Der Aufputz Gurtwickler wird dagegen extern außerhalb der Verputzung angebracht. Er hat ein kleines Gehäuse, dass etwas hervorsteht und direkt neben dem Fenster angebracht wird. Die Aufputz-Wickler sind schwenkbar und können um 180 Grad gedreht werden, so dass man sie flexibel verstellen kann. Im Regelfall sollten Sie nur wenig Platz wegnehmen, da das Gehäuse relativ flach ist und nur 2-3 cm groß ist.

Diese Anbringung wird meist bervorzugt verwendet, wenn innerhalb der Verputzung keine Einlass-Löcher in dem Putz vorhanden sind. Gerade bei alten Häusern kann man Aufputz-Gurtwickler noch häufiger sehen. Bei Neubauten wird normalerweise ein Unterputz-Gurtwickler verwendet, wobei der Wickler unterhalb der Verputzung angebracht wird.

Mechanische Gurtwickler & Elektrische Gurtwickler

Es gibt mechanische und elektrische Gurtwickler. Mechanische Gurtwickler besteht aus einer einfachen Rolle, die mit einer Feder gespannt wird und über eine Klemmvorrichtung am Ende des Rollladengurtes befestigt wird. Sobald man den Rollladen hochzieht, wird der Gurt durch die Spannvorrichtung innerhalb der Rolle aufgewickelt. Bei mechanischen Gurtwicklern passiert quasi alles klassisch per Handbetrieb. Im Vergleich zu den elektrischen Gurtwicklern sind sie demnach auch deutlich Preisgünstiger. Im Regelfall kann man mechanische Gurtwickler bereits für wenige Euro kaufen ab einer Preisklasse von 4-5 Euro. In dem Preis sollten auch alle Bauteile enthalten sein: Die Deckplatte und die Federdose.

Elektrische bzw. automatische Gurtwickler besitzen neben der Gurtrolle einen kleinen Elektromotor und eine Steuerungsautomatik, die die Gurtrolle antreiben, sobald man die Steuerung aktiviert. Über eine Fernbedienungen ist meist auch eine eine komfortable Bedienung möglich ohne direkt am Rollladen stehen zu müssen. Im Regelfall lassen sich über den elektrischen Gurtwickler auch verschiedene Stufen definieren, um zum Beispiel bei direkter Sonneneinstrahlung einen eingestellten Helligkeitswert zu erreichen und zu Dämmen. Die elektrischen Gurtwickler sind deutlich teurer als mechanische Gurtwickler, da sie einen deutlich höheren Funktionsumfang besitzen und einen eingebauten Motor. Die meisten elektrischen Gurtwickler liegen in einer Preisklasse von 70-150 Euro, je nachdem welche Anforderungen man an die Leistung des Gurtwicklers hat.

Ein Rohrmotor bei einem elektrischen Gurtwickler macht das Ankurbeln und Anheben des Rollpanzers natürlich deutlich bequemer, auch wenn der Zeit und Leistungsaufwand für das manuelle Ankurbeln nicht besonders wichtig einzustufen ist. Natürlich ist es erforderlich den elektrischen Gurtwickler an das Stromnetz anzuschließen, sonst kann der Minimotor nicht betrieben werden. Ein großer Pluspunkt von elektrischen Modellen ist die Tatsache, dass man das System automatisieren kann. Beispielweise kann der Gurtwickler so eingestellt werden, dass der Rollladen bei starkem Sonnenschein oder zu bestimmten Uhrzeiten automatisch herunter fährt.

Gurtwickler Produktempfehlungen, Besteller & Kauftipps:

Rademacher Rolladenantrieb UP Comfort 16234519

Preis
Bewertungen
Verfügbarkeit
Hersteller  Rademacher
Artikelgewicht 998 g
Produktabmessungen 23,5 x 7 x 18,5 cm
Modellnummer 16234519
Farbe ultraweiss
Antriebsart Kurzzeitbetrieb 4 min
Volt & Watt 230 Volt, 70 Watt

Der Rademacher Rolladenantrieb UP Comfort ist perfekt geeignet für alle gängigen Gurtkästen ab 36 mm Breite. Er besitzt einen ruhigen Lauf mit hohem Komfort durch integrierte Soft-Start & Soft-Stop Funktion und einer individuell einstellbaren Fahrgeschwindigkeit. Durch eine Umfangreiche Automatikfunktionen wie beispielweise Tages-, Wochen-, Wochenend- und Astroprogramm lässt sich die Lüftungs- und Sonnenposition frei wählen. Durch eine Zufalls-Funktion kann Anwesenheit simuliert werden. Sonnen-/Dämmerungssteuerung mit S/D-Sensor sind ebenfalls möglich. Voreingestelle Daten werden auch bei Stromausfalls gespeichert.

Eigenschaften & Merkmale von Gurtwicklern

Wie jedes andere technische Gerät oder Bauteil besitzen Gurtwickler verschiedene Merkmale und Eigenschaften. Nachfolgend wird erläuert, worauf man beim Kauf eines passenden Gurtwicklers achten sollte, damit es nicht zu einem bösen Erwachen bei der Installation oder beim Anbringen des Wicklers kommt. Je nachdem für welche Ausfertigung (Unterputz vs Überputz, mechanisch vs. elektrisch) man sich entscheidet sind natürlich unterschiedliche Faktoren wichtig. Dabei sollte man sich auch nicht mit Floskel abspeisen lassen, wie Langlebigkeit, Montage- und Benutzerfreundlichkeit – denn diese Aspekte sollten eigentlich selbstverständlich sein. Vielmehr geht es um harte Fakten und technische Funktionen, die ein hochwertiger Gurtwickler erfüllen sollte.

Maximale Zugkraft bzw. Last des Rollladens

IMG_5587

Die maximale Zugkraft des Gurtwicklers verdeutlich, wie schwer der Rollladen maximal sein darf, der gezogen wird. Die Zugkraft schwankt zwischen 12 und 60 kg, je nach Hersteller und Modell. Der Uniroll D-23800 hat beispielsweise „nur“ eine Zugkraft von 12 kg als maximale Last, der RolloTron 14236019 von Rademacher kann dagegen ein Gewicht von 60 kg halten und ziehen.

Diese hohe Spannweite verdeutlich, dass Sie beim Kauf durchaus auf die maximale Latskraft achten sollten. Möglicherweise ist der Rollladen zu schwer, für den der Gurtwickler gedacht ist und die maximale Zugkraft wird überschritten. Leider weiß man selten wie schwer der Rollladen ist. Man kann jedoch anhand der Fläche des Rollladens einen Richtwert bestimmen: 1 Quadratmeter Rollladen wiegt vermutlich ca. 8 kg, was je nach Ausfertigung jedoch schwanken kann.

Funktion eines elektrischen Gurtwicklers

Elektronische Gurtwickler verfügen über eine Vielzahl an Zusatzfunktionen. Je nach Modell und Hersteller kann diese Funktionalität sehr unterschiedlich ausfallen.

Endpunkteinstellung: Bei den meisten modernen Geräten haben Sie die Möglichkeit die Endpunkte mit einem einfachen Tastendruck zu definieren. Das ist beispielsweise sinnvoll, wenn man den Rollladen nicht ganz nach unten oder ganz nach oben fahren lassen will. Durch die Endpunkte wird reguliert, wie weit der Rollladen maximal gefahren wird. Das ist vor allem dann sinnvoll, wenn man den Rollladen nicht ganz schließen will, da er sich in Räumen befindet, die nicht vollständig verdunkelt werden müssen.

Zeitschaltuhr: Über die Zeitschaltuhr werden Zeitpunkte definiert, wann der Rollladen nach oben oder nach unten gefahren werden soll. Im Regelfall lassen sich auch über ein Wochenprogramm einzelne Tage festlegen und gesondert Einstellungen für den Rollladen definieren. Ggf. können für das Wochenende auch gesonderte Einstellungen vorgenommen werden und ergänzende „Fahrtzeiten“ für den Rollladen bestimmt werden. Man spricht hierbei auch von Wochenprogrammen, Wochenendprogrammen und Einzeltag-Programmen.

Hinderniserkennung: Die Hinderniserkennung sorgt für mehr Sicherheit. Der Rollladen wird automatisch angehalten, sollte sich in nächster Nähe ein Objekt aufhalten, das den Rollladen blockieren würde.  Hindernisse werden durch eine Gurtbandüberwachung ermittelt. Das Gurtband läuft in den Geräten an einer Umlenkrolle vorbei. In dieser Rolle befindet sich ein Magnet, wodurch eine Störung über einen Sensor erfasst werden kann.  Durch die Hinderniserkennung kann ein Schaden an dem Rollladen verhindert werden. In den meisten Geräten sollte die Hinderniserkennung standartmäßig integriert sein.

Zufallseinstellung: Die Zufallseinstellung ermöglicht eine variable Einstellung von Fahrzeiten. Falls man sich beispielsweise im Urlaub befindet, kann per Zufall ein Auf- und Abfahren des Rollladens definiert werden. Dies ist primär dazu gedacht, um potentielle Einbrecher abzuschrecken. Es wird dadurch simuliert, dass das Haus nicht leer steht, sondern sich jemand in der Wohnung  bzw. dem Haus aufhält, weil sich der Rollladen bewegt. Erfahrungsgemäß reicht das natürlich nicht als verlässlicher Einbruchsschutz und dennoch ist diese Funktion sicher sinnvoll und kann ggf. potentielle Einbrecher abschrecken.

Astroprogramm: Bei der Astrofunktion wird aufgrund von Vorinformationen – bspw. durch die eingegebene Postleitzahl – die Dämmerung für morgens und abends berechnet. Dadurch werden Zeiten für das Auf- und Abfahren vordefiniert und berechnet, die sich an dem „Astro-Kalender“ orientieren. Der gängiste Anwendungsfall ist der Wechsel von Sommer- auf Winterzeit und umgekehrt. In dem Fall werden die Laufzeiten des Rollladens gemäß der Winter- und Sommermonate angepasst. Die Einstellungen werden automatisch geändert und es ist kein manueller Aufwand für eine neue Regulierung erforderlich.

Sanftanlauf und Sanftstopp: Bei Start des Rollladens verteilt sich meist die Last auf die ersten 5-10 Lamellen. Dies führt zu einer erhöhten Belastung und sorgt  für erhöhte Geräuschentwicklung, Durch den Sanftlauf wird diese weitestgehend unterbunden und der Rollladen wird sanft gestoppt bzw. sanft gestartet.  Der Gurtwickler arbeitet dann leise und sanft,  sowie ohne Geruckel. Es ist nur ein leises Summen zu hören, sobald der Gurtwickler anläuft. Im Regelfall sollten alle modernen Gurtwickler eine derartige Funktion besitzen. Wie hoch der Geräuschpegel beim Bewegen des Rollladens ist, lässt sich natürlich nur herausfinden, wenn man vorab das Gerät testen kann.

Memoryfunktion: Die Memoryfunktion basiert auf einem internen Speicher, der es ermöglich, Daten und Einstellungen zu sichern. Für einen Gurtwickler ist dann beispielweise bei einem Stromausfall keine Neuprogrammierung erforderlich, da die Daten im „Memory“ gespeichert werden. Idealerweise sollten alle gängigen Gurtwickler eine derartige Funktion besitzen.

Sensor: Der Sensor ermöglicht eine Automatisierung des Auf- und Abfahrens bei dem Rollladen. Der Sensor misst den Grad der Sonneneinstrahlung oder der Dämmung und steuert dann den Rollladen. Man spricht hierbei auch von Sonnensensoren und Dämmungssensoren. Der große Vorteil besteht natürlich darin, dass der Rollladen automatisch auf äußere Einflüsse reagiert und nicht programmiert werden muss. Sonnen- und Dämmerungssensoren können auch getrennt hinzu gekauft werden, falls in dem Gurtwickler kein Sensor integriert wurde. Externe Sensoren können mit dem Gurtwickler verbunden werden und ermöglichen eine Steuerung der Rollläden über die Sensoren.


Bekannte Hersteller für Gutwickler

Auf dem Markt gibt es einige hervorragende Anbieter für Gurtwickler. Die meisten dieser Anbieter kommen aus Deutschland und produzieren die Gutwickler auch in heimischen Fabriken. Zu den bekanntesten Anbietern gehören:

  • Rademacher
  • Selve
  • Schellenberg
  • rollra
  • Jarolift
  • SuperRollo

Gurtwickler von Rademacher

Der Hersteller Rademacher ist einer der führenden Hersteller von Antrieben und Steuerungssystemen für Gurtwickler. Das Unternehmen wurde 1967 als Einzelfirma Rademacher in Rhede gegründet. Bereits Anfang der 80er Jahre setzte Rademacher mit dem automatischen Gurtwickler RolloTron Maßstäbe. Mittlerweile sind Millionen deutscher Haushalte damit ausgestattet. Der RolloTron Gurtwickler wurde im Laufe der Jahre zu einem umfangreichen Produktsortiment ausgeweitet. Neben den Gurtwicklern werden auch Produkte wie Sonnen- und Dämmerungsmodule, Zeituhren oder Rollladenantriebe hergestellt und vertrieben. Insgesamt 190 Mitarbeiter in Rhede sowie im Zweigwerk in Dresden stehen für Qualität made in Germany! Gurtwickler von Rademacher wie beispielwesie den bekannten RolloTron können Sie bei Amazon online kaufen.

Gurtwickler von Schellenberg

Seit der Gründung  im Jahre 1984 setzt die Alfred Schellenberg GmbH  auf innovative und heimwerkfreundliche Produkte rund um Fenster, Türen und Tore. Insbesondere in den Produktbereichen Rollladenantriebe, Rollladenzubehör und Insektenschutz nimmt der Hersteller eine führende Marktposition in Deutschland ein. Nach einem starken Wachstum als Lieferant der Do-it-Yourself-Branche, erfolgte 1991 der Einzug in das erste Firmengebäude in Siegen. Seit 2010 gehören u.a. auch Rollladenkasten-Dämmungen für die Selbstmontage zum Angebotsspektrum. Seit 2011 hat Sascha Schellenberg die Geschäftsführung von seinem Vater übernommen un entwickelt die Marke gezielt weiter.

Rollläden von Jarolift

Die Marke JAROLIFT wurde im Jahre 2005 gegründet und gehört der Firma Schoenberger Germany Enterprises GmbH & Co. KG. Das Traditionsunternehmen kann auf eine Historie von 135 Jahren zurückblicken. Sie zählen zu den Spezialisten im Bereich Sonnenschutzsysteme und setzen Maßstäbe in Sachen Qualität, Technik und Design. Das Unternehmen bietet mit Pavillions, Sonnenschutz, Rollläden, Insektenschutz und Sichtschutz eine breite Produktpalette an. Bei den Rolläden kann man nahjezu alle wichtigen Bereiche bedienen, wie beispielsweise Rollladenpanzer, Rollladensteuerungen oder Rollladennotoren.

Gurtwickler von Selve

SELVE gehört ebenfalls zu den führenden Herstellern im Bereich der Sonnenschutztechnik und Rollladen-Technik. Der Firmensitz ist da sauerländischen Lüdenscheid wo das mittelständische Unternehme mit viel Kompetenz innovative Antriebe und Steuerungen für Rollläden entwickelt. Das Produktsortiment erstreckt sich auch auf textilen und innenliegenden Sonnenschutz. Die Firma kann auf eine unglaubliche Historie zurückblicken und wurde bereits im Jahr 1866 gegründet als Hersteller von Drahtwaren. Auch heute noch befindet sich die Firma in Familienbesitz.

Die über 200 Mitarbeiter entwickeln und produzieren mehr als 3.000 verschiedene Artikel aus dem Bereich Rolläden und Gurtwickler. Laut eigenen Angaben hat ds Unternehmen mehr als 2.500 Kunden weltweit. SELVE-Gurtwickler gibt es als Mini-Wickler mit 15 mm Gurtbreite oder als Neubau-Gurtwickler mit einer Gurtbreite von 23 mm. Die Gurtwickler werden in Aufputz-, Halbeinlass und Einlasswickler eingeteilt. Die bekanntesten SELVE-Produkte sind die Mini-Wickler 084603 und 084801 und der Neubau-Wickler 110100. Gerade diese „Mini“ Gurtwickler sind bei Aufputz-Gurtwicklern sehr zu empfehlen, da sie kaum Platz wegnehmen und demnach kaum als störend empfunden werden. Weitere Produkte findet man im Onlin-Katalog von Selve, wo viele Bauteile für Rollläden angeboten werden.


Gurtwickler reparieren und selbst einbauen

Sicher gibt es viele Hobby-Handwerker, die mit dem Einbauen eines Gurtwicklers keine Probleme haben dürften. Um das Gurtband auszutauschen braucht man nicht dabei unbedingt einen Fachmann, sondern kann es mit etwas handwerklichem Geschick und dem notwendigen Werkzeug natürlich auch eigenhändig erledigen und den Gurt reparieren. Der Gurtwickler sorgt dafür, dass der Gurt bei einem hochgezogenen Rollladen sauber aufgewickelt und untergebracht wird. Reißt die Verbindung zwischen dem Gurtwickler und Gurt ist die Sichtblende in ihrer Funktion eingeschränkt und der Gurtwickler muss ersetz werden.

Es kann natürlichauch sein, dass eine Feder an dem Gurtwickler reißt. Die meisten Hersteller sprechen von ca. 20.000 Zyklen, die eine Spannfeder halten sollte. Also mit anderen Worten: Die Spannfeder sollte mehrere Jahrzehnte überlegen, auch wenn man den Rollladen bzw. das Gurtband mehrmals am Tag betätigt. Vor allem ist wichtig: Achten Sie vor dem Nachkauf eines Gurtwicklers darauf, dass der Gurtwickler kompatibel mit Ihrem Rollladen ist, denn sonst droht eine unangenehme Überraschung.

Wie einen alten Gurtwickler bei defektem Rolladen austauschen?

Für alle „Selbermacher“ finden sie nachfolgende eine kleine Anleitung wie Sie beim Einbau oder beim Austausch des defekten Gurtwicklers vorgehen können. Schrauben Sie zunächst die Verkleidung des Gurtaufwicklers ab und nehmen Sie den Gurtaufwickler aus der Verkleidung heraus. Bei einem Aufputz-Gurtwickler ist dieser Arbeitsschritt natürlich nicht erforderlich. Öffnen Sie danach den Rollladenkasten, wobei es unter Umständen erforderlich ist, die Tapete zu öffnen.

Rolladengurt bei Aufputz

Da der Rollladen bei einem defekten Gurt vermutlich nach unten gefahren ist, müssen sie ihn per Hand nach oben aufrollen. Der aufgerollte Gurt sollte dann justiert werden. Das kann mit einer Klemme oder einem Holzstück gemacht werden. Alte Rückstände von dem defekten Gurt sollten entfernt werden, da der

Nun kann der neue Gurtwickler angebracht werden und mit dem Rollladen verbunden werden. Dabei ist etwas Fingerspitzengefühl erforderlich .Die Anbringung sollte aber selbst für Laien kein Problem darstellen und lässt sich mit wenigen Arbeitsschritten erledigen. Der Gurtwickler besitzt zwei Gehäusehälften, die miteinander verbunden werden können um den Gurtwickler zu schließen. Innerhalb des Gehäuses befindet sich die Federdose. Auf diese Federdose wird der Rollladen-Gurt aufgerollt. Der Gurt wird dabei über einen Klemmer eingezogen.

Man muss nun Gurtband auf diese Spule wickeln. Wichtig ist hierbei, dass die Spule auf Spannung gebracht wurde. Im Regelfall sollte ein Gurtwickler den man neue gekauft hat, bereits gespannt sein. Auf der Verpackung oder auf dem Gurtwickler selbst, sollten auch entsprechende Hinweise angebracht sein. An der Spule sollte sich ein Haltestift befinden, der es ermöglich, den Gurtwickler zu befestigen. Das andere Ende des Gurtes muss natürlich auch durch die Öffnung an der Rollladenverkleidung geführt werden. Hängen Sie dabei das obere Gurtende in die Spule der Rollladen-Achse. Nun sollte man aufpassen, dass der aufgerollte Rollladen nicht heruntersaust. Die Justierung, die wir vorher für das Fixieren des Rollladens verwendet haben, kann nun wieder aufgelöst werden.

Damit der Rollladen nicht von der Spule abspringt oder zu schnell nach unten saust, sollte man ihn vorsichtig mit der Hand abbremsen. Anschließend kann man die Abdeckung des Rollladenkastens wieder anbringen. Die Spule kann nun ebenfalls wieder in den Gurtwickler eingesetzt werden und dieser anschließend verschlossen werden.

Herstellerinformationen zum Thema Neuen Gurtwickler einbauen

Je nachdem welchen Gurtwickler Sie gekauft haben, kann der Einbau unterschiedlich erfolgen. Demnach sollte man sich natürlich an der beiliegenden Anbeuleitung für den Gurtwickler orientieren. sollte die Anleitung nicht mehr auffindbar sein oder abhanden gekommen sein, können Sie die nachfolgenden Links der Gurtwickler-Hersteller nutzen, um sich nochmal bzgl. des Einbaus zu erkundigen.

Sollen Sie Fragen zu Gurtwicklern haben oder selbst Erfahrungen beim Einbau von Gurtwicklern gemacht haben, dürfen Sie nachfolgend gerne einen Kommentar hinterlassen.

Weiteres Rollladen Zubehör

Neben dem Gurtwickler besteht ein Rollladen natürlich auch aus anderen Bestandteilen, die defekt werden können und ausgetauscht werden müssen. Nachfolgende ine Auflistung vieler Teile, die man beim Austausch des Rollladens auch auf Funktionalität prüfen sollte. GGf. ist es möglich, nur einzelne Bausteile auszuwechseln, um den Rollladen am Ende wieder Lauffähig zu machen.

1. Rollladengurt: Der Gurt gehört zu den Bauteilen, die am stärksten belastet werden. Der Rolladengurt kann im Laufe der Zeit natürlich Risse aufweisen oder spröde werden. Es gibt natürlich auch Fälle wo er ganz reißt und dann vollständig ersetzt werden muss. Der Rollladengurt lässt sich meist noch einfacher austauschen als der vollständige Gurtwickler. Um die Lebensdauer des Rollogurt zu verlängern, ist es ratsam eine solide Gurtführung  zu integrieren. Je nach breite und dicke des Rolladengurts muss man zwischen 3,00 und 15,00 Euro für einen Rollladengurt einplanen.

2. Gurtführung: Gurtführungen sind für Gurtbreiten von 14 mm bis 22 mm erhältlich. Die wesentliche Funktion besteht darin, den Rollladengurt zu schonen und einen Übergang in die Wand zu ermöglichen. Bei einem Unterputz-Gurtwickler wird die Verbindung zwischen Gurt und Wand durch eine geeignet Gurtführung hergestellt. Die Gurtführung wird dabei flach in die Wand eingesetzt und ermöglich den Übergang des Gurts in die Wand. Gurtführungen sind in unterschiedlichen Designs erhältlich und können rund, oval oder rechteckig sein. Gurtführungen sind bereits für ca. 1,00 Euro im Fachhandel erhätlich, können aber natürlich auch online gekauft werden.